Den sand dort treffen, wo es ihre absicht war

Den sand dort treffen, wo es ihre absicht war

Kein Wunder, dass viele Spieler im Bunker so frustriert werden. Viele Spieler verstehen, dass Sie Ihr Gewicht beim Ansprechen nach vorne verlagern müssen, machen es aber verkehrt.

Andere kommen vielleicht mit dem wohlgemeinten Tipp, ´in den Sand zu schlagen´. Ein Schlag in den Sand bedeutet in den meisten Fällen eine Abwärtsbewegung, wo es doch gerade wichtig ist, die Vorwärtsbewegung in Ihren Schwüngen aufrechtzuerhalten.

Der Schläger muss durch den Sand gleiten und nicht hineinschlagen.
Eingraben wird vor allem durch angespannte Armen und Händen verursacht (entspannen Sie Ihre Handgelenke und Ellbogen). Das durch den Sand Gleiten ergibt sich eher aus der Drehung.

Verlassen Sie sich lieber nicht auf die ‘Schlagen & Hoffen’-Strategie. Treffen Sie den Sand dort, wo es Ihre Absicht war.
Machen Sie auch in diesen anspruchsvollen und gefürchteten Bunkern weiterhin Vorwärtsbewegungen.

Newsletter

Mit den langen löchern punkten
Spielen Sie sicher oder offensive?
Spielen Sie ihr spiel mit vertrauen
Egal, ob Sie ein Anfänger oder erfahrener Golfspieler s
Vergessen sie ihre punktezahl und legen sie los...
Wenn wir uns zu viel auf Resultate fokussieren, kommen